About TreeWorks - Schlagwerk
 
 
 
 

FachhändlerFachhändler

Finden Sie einen Fachhändler in Ihrer Nähe.

finden
 
 
 
TreeWorks™ Chimes.

Mitch McMichen gründet im Sommer 1996 TreeWorks™ Chimes.
In seiner Garage in Nashville Tennessee hat er seine ersten Chimes mit Bügelsäge und Bohrmaschine gebaut.
Das Resultat war durchaus gelungen. So feilte er „Step by Step“ an dem Design und der Qualität bis er der Meinung war, die besten Chimes zu bauen. Dabei war seine Intention nicht eine Firma zu gründen – sondern einen Sound zu finden.

In kurzer Zeit hat sich die Manufaktur aus Nashville in den USA einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Viele Top-Studios und
Profi-Musiker verlassen sich auf TreeWorks™ Chimes – alle 24 Top Drum Corps aus den USA setzten auf die ultimativen Chimes aus Tennessee.

In den folgenden Jahren ist der Bekanntheitsgrad der
Chimes-Schmiede weit über die Landesgrenzen hinaus gestiegen, und TreeWorks™ Chimes dürfen sich an einer international hervorragenden Reputation erfreuen.

Die Instrumente werden ausschließlich am Firmensitz in Nashville, Tennessee handgefertigt und sind ungeschlagen in Fertigungs- und Soundqualität.  Dabei sorgen drei Komponenten für den einzigartigen Klang von TreeWorks™ Chimes die Schnüre, der Träger und die Klangstäbe.

Bei TreeWorks™ schenkt man jeder dieser Komponenten die Beachtung, die sie verdient.
Hand Crafted Chimes Made in Nashville, Tennessee.

„Listen. It matters.

 

 

Hand Crafted Chimes made in Nashville, Tennessee


Der Träger

TreeWorks™ verarbeitet edle, 60 – 80 Jahre alte Stämme des Schwarznussbaums
(juglans nigra) und der Weissesche (fraxinus americana) welche vor Ort in bewirtschafteten Wäldern im Hochland um Tennessee/USA geschlagen werden.
Die dortigen Bedingungen ergeben ein besonders feinjähriges Holz.
Durch ein Dämpfungsverfahren werden die Farbpigmente im Holz gleichmäßig
verteilt – es bekommt hierdurch eine noch intensivere Struktur.
Aus den ofengetrockneten Rohholzbeständen werden anschließend sorgfältig nur die besten Holzstücke ausgesucht. Nach dem Zuschnitt werden die Holzteile sauber gebohrt und in 16 Schritten fein geschliffen. Zuletzt wird der Träger von Hand geölt – dies macht ihn erst zum echten TreeWorks™ - Produkt.


Die Klangstäbe sind der wichtigste Faktor für die einzigartige Klangfarbe von TreeWorks Chimes.


Die Klangstäbe

Die Klangstäbe sind der wichtigste Faktor für die einzigartige Klangfarbe von TreeWorks™ Chimes. Um ein optimales Schwingungsverhalten zu erzeugen, werden die Rohchimes in einem Walzwerk exakt nach den Vorgaben von TreeWorks™ hergestellt und auf Qualität geprüft. Im weiteren Verlauf wird die Speziallegierung T6 (Aluminium und Titan) ca. 8 Stunden lang bei 177°C getempert, um auf molekularer Ebene eine gleichmäßige Kornstruktur zu erhalten. Dies gewährleistet den klaren Klang der TreeWorks™ Chimes. Nach dem Ablängen werden die Klangstäbe mit hoher Präzision gebohrt, alle Kanten weich gerundet und auf Hochglanz poliert. So wird die Reibung an den Schnüren auf ein Minimum reduziert. Die anschließende Selektion der Klangstäbe erfolgt nicht am Fließband, sondern Stück für Stück und nach Gehör!


Die Klangstäbe sind der wichtigste Faktor für die einzigartige Klangfarbe von TreeWorks Chimes.


Die Schnüre

Als Percussionist werden Sie das vielleicht kennen - Chimes, die an Plastikschnüren hängen oder Ärger mit Klangstäben, die einzeln in der Tasche herumliegen. So werden Sie sicher verstehen, dass die Reißfestigkeit der Schnüre ein äußerst wichtiger Qualitätsfaktor bei Chimes ist. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, ist die TreeWorks™ CordLoc™ Schnur entwickelt worden. Sie vereint eine feine Flechtung mit hochfesten Spezialfasern. Jeder Klangstab wird von Hand einzeln mit dieser High-Tech Schnur montiert, der Knoten versiegelt und in der abgestuften Bohrung des Trägers verstaut. All dies führt zu einer optimalen Klangentfaltung der Klangstäbe.